02.10.2021

«Es gibt einfach kein Wort für Menschen wie mich»

Auch wenn wir alle Diskriminierungen loswürden, lebten wir nicht in einer perfekten Welt, sagt Autorin Mithu Sanyal im grossen Samstagsinterview mit dem «Bund». Es gehe darum, unsere Vorstellung von Mensch zu verändern.

Weiter
16.09.2021

«Das wäre das grösste Versagen in der Menschheitsgeschichte»

Harald Welzer findet, wir könnten ganz anders leben, wenn wir nur den Mut und die Kreativität dazu hätten. Welche Ideen der Sozialpsychologe für die Zukunft hat.

Weiter
19.04.2021

«Über soziale Gerechtigkeit wird mehr und schärfer diskutiert werden»

Die Klimakrise, die Rentenfrage, die demografische Alterung und aktuell die Pandemiesituation stellen die Beziehungen zwischen den Generationen auf die Probe. Bahnt sich ein Generationenkonflikt an? Nein, sagt Sozialanthropologin und Generationenforscherin Simone Gretler Heusser. Es brauche aber Mut, um wachsende soziale Ungleichheiten mit neuen Ideen zu bekämpfen. 

Weiter
10.03.2021

«Jugendforschung ist Zukunftsforschung»

Jugendforscher Klaus Hurrelmann fühlt der Jugend seit 20 Jahren den Puls. Im Interview erklärt er, ob die jungen Erwachsenen von heute als «Generation Corona» in die Geschichtsbücher eingehen werden, warum die Jugend immer noch einen schlechten Ruf hat und weshalb einige Babyboomer sensibel reagieren auf ihre Forderung, sich mehr zurückzuhalten.

Weiter
10.03.2021

«Wir Grossmütter sind aufmüpfig, engagiert und voller Lebensfreude»

Die Rolle der Grossmütter hat sich stark verändert. Mit der gestiegenen Lebenserwartung bleiben heute nach der Pension noch 20 bis 30 Jahre Lebenszeit. Diese nutzen Grossmütter zwar auch, um Enkelkinder zu hüten – aber längst nicht mehr nur. Heutige Grossmütter sind berufstätig und interessieren sich für Kultur, Gesellschaft und Politik. Diesen Wandel will die GrossmütterRevolution* sichtbar machen. Barbara Gurtner (77) und Rosmarie Brunner (62) erzählen, warum sie sich engagieren und bis ins Alter für Anliegen von Frauen kämpfen. 

Weiter
28.01.2021

«Die Babyboomer können viel von den Millennials lernen»

Der Soziologe François Höpflinger* beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Generationenfragen. Er ordnet die Ergebnisse des Generationen-Barometers 2020 ein und spricht über Etiketten, ungleiche Ellen und die Grenzen des Generationenvertrags.

Weiter
25.11.2020

Kübra Gümüşay über Rassismus und Diskriminierung

Sprache prägt unsere Wahrnehmung und unser Denken, sagt Politikwissenschaftlerin Kübra Gümüşay (32). In ihrer Rede zur Lage der Generationen im Berner Generationenhaus zeigte sie auf, wie wir als Gesellschaft respektvoll und ohne Angst vor Fehlern über Probleme sprechen können - auch in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse.

Weiter
21.10.2020

Über Ideen für ein gutes langes Leben

Wir werden immer älter - und mit uns altert die Gesellschaft. Hier können Sie die «Reden zur Lage der Generationen» von Madeleine Hofmann (33) und Ludwig Hasler (76) nachhören. Sie sprachen im Theatersaal des National Bern über Ideen für ein gutes langes Leben.

Weiter
17.10.2020

«Es gibt einfach kein Wort für Menschen wie mich»

Junge Menschen sollten von der Politik endlich ernst genommen werden, sagt die deutsche Autorin Madeleine Hofmann in einem Interview mit der Zeitung «Der Bund». Lesen Sie hier nach, warum Sie für ein Wahlrecht für alle und eine Jugendquote kämpft.

Weiter