Frage 1

Zwar entwickelt sich der Zugang zu Konsumgütern und die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau positiv. Der Erfolgsdruck nimmt aber zu, und Natur und Erholungsräume werden knapper. Nur die älteren Befragten glauben noch, dass es den nachfolgenden Generationen einmal besser gehen wird als ihnen selbst.

Lesen Sie weiter!
Frage 2

«Gutes tun» ist die meistgenannte Sehnsucht überhaupt. Wenn es um das Thema Liebe geht, zeigt sich ein markanter Wandel zwischen den Generationen: Im Gegensatz zu den älteren Befragten finden die jungen Erwachsenen nicht-monogame Beziehungen zunehmend normal und akzeptiert. 

Lesen Sie weiter!
Frage 3

Die Corona-Pandemie wirkt sich eher negativ als positiv auf das Verhältnis der Generationen aus, findet eine Mehrheit. Grössere Gräben als zwischen Jung und Alt befürchten die Befragten aber zwischen Arm und Reich, Links und Rechts oder zwischen Stadt und Land. 

Lesen Sie weiter!
Frage 4

Eine Mehrheit der Befragten möchte zwar die Jugend verstärkt an der Demokratie beteiligen. Wenn es aber konkret darum geht, das Stimmrechtsalter von 18 auf 16 Jahre zu senken, ist der Widerstand gross. Breit akzeptiert wird die Idee, einen Gemeinschaftsdienst für alle Frauen und Männer ab 18 Jahren einzuführen.

Lesen Sie weiter!