10.03.2021

«Jugendforschung ist Zukunftsforschung»

Jugendforscher Klaus Hurrelmann fühlt der Jugend seit 20 Jahren den Puls. Im Interview erklärt er, ob die jungen Erwachsenen von heute als «Generation Corona» in die Geschichtsbücher eingehen werden, warum die Jugend immer noch einen schlechten Ruf hat und weshalb einige Babyboomer sensibel reagieren auf ihre Forderung, sich mehr zurückzuhalten.

Weiter
10.03.2021

«Wir Grossmütter sind aufmüpfig, engagiert und voller Lebensfreude»

Die Rolle der Grossmütter hat sich stark verändert. Mit der gestiegenen Lebenserwartung bleiben heute nach der Pension noch 20 bis 30 Jahre Lebenszeit. Diese nutzen Grossmütter zwar auch, um Enkelkinder zu hüten – aber längst nicht mehr nur. Heutige Grossmütter sind berufstätig und interessieren sich für Kultur, Gesellschaft und Politik. Diesen Wandel will die GrossmütterRevolution* sichtbar machen. Barbara Gurtner (77) und Rosmarie Brunner (62) erzählen, warum sie sich engagieren und bis ins Alter für Anliegen von Frauen kämpfen. 

Weiter
28.01.2021

«Die Babyboomer können viel von den Millennials lernen»

Der Soziologe François Höpflinger beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Generationenfragen. Er ordnet die Ergebnisse des Generationen-Barometers 2020 ein und spricht über Etiketten, ungleiche Ellen und die Grenzen des Generationenvertrags.

Weiter
25.11.2020

Kübra Gümüşay über Rassismus und Diskriminierung

Sprache prägt unsere Wahrnehmung und unser Denken, sagt Politikwissenschaftlerin Kübra Gümüşay (32). In ihrer Rede zur Lage der Generationen im Berner Generationenhaus zeigte sie auf, wie wir als Gesellschaft respektvoll und ohne Angst vor Fehlern über Probleme sprechen können - auch in einer Zeit der immer härteren, hasserfüllten Diskurse.

Weiter
21.10.2020

Über Ideen für ein gutes langes Leben

Wir werden immer älter - und mit uns altert die Gesellschaft. Hier können Sie die «Reden zur Lage der Generationen» von Madeleine Hofmann (33) und Ludwig Hasler (76) nachhören. Sie sprachen im Theatersaal des National Bern über Ideen für ein gutes langes Leben.

Weiter
17.10.2020

«Es ist verrückt, dass es so wenige unter 45-Jährige in der Politik gibt»

Junge Menschen sollten von der Politik endlich ernst genommen werden, sagt die deutsche Autorin Madeleine Hofmann in einem Interview mit der Zeitung «Der Bund». Lesen Sie hier nach, warum Sie für ein Wahlrecht für alle und eine Jugendquote kämpft.

Weiter
30.09.2020

Miteinander-Reden: Über die Kunst des Dialogs

Wie können wir miteinander reden, diskutieren und streiten - und einander gleichzeitig auf Augenhöhe begegnen? Am 11. September 2020 haben wir das konstruktive Miteinander-Reden und Streiten erprobt. Was nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Veranstaltung mit? 

Weiter
28.09.2020

Bernhard Pörksen über die Kunst des Dialogs

Hass, Hetze und Gerüchte verbreiten sich rasend schnell. Öffentliche Debatten eskalieren zum giftigen Streit. Wie kann das Miteinander-Reden dennoch gelingen? Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen sprach im Berner Generationenhaus über die Kunst des Dialogs im digitalen Zeitalter.

Weiter
28.07.2020

Mit 51 Jahren eine völlig neue Welt entdecken

22 Jahre lang arbeitete Stefan von Below in intellektuellen Berufen – als Journalist, Mediensprecher und zuletzt als Kommunikationsbeauftragter beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA. Mit 51 entschied er sich zu einem radikalen Branchenwechsel und wurde Postautochaffeur. Am 16. August können Sie ihn am Neustart-Zmorge kennenlernen.

Weiter