Wissenschaftscafé: 55-jährig – was kommt noch?

weissenschaftscaFé.JPG

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen. Geleitet von professionellen ModeratorInnen, aber ohne lange Referate hören WissenschaftlerInnen und Publikum einander zu und tauschen
ihre Sichtweisen und Fragen aus.

Datum 02.07.2018 17:30 - 19:00
Ort Berner GenerationenHaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern
Exportieren ICS-Export

55-jährig – was kommt noch?

Was zeichnet diesen Lebensabschnitt aus? Wirkt sich das Altern unterschiedlich auf die Geschlechter aus? Wie hoch ist das Risiko im Alter den Job zu verlieren und wie bleibt man für den Arbeitsmarkt attraktiv? Was muss die Gesellschaft angesichts des demographischen Wandels tun?

Dr. Jonathan Bennett
Leiter Institut Alter, Berner Fachhochschule
Eric Lobsiger
Leiter Case Management für Lehrpersonen Kanton Bern, PHBern
Prof. em. Dr. Norbert Thom
Ökonom, Institut für Organisation und Personal, Universität Bern
Moderation: Brigitte Mader
Redaktorin Radio SRF

Eintritt frei

aktuelles
  • 15.05.2018
    «Der Ruhestand ist eine gefährliche Falle»
    Die Bevölkerung wird älter, bleibt aber länger ...
    «Der Ruhestand ist eine gefährliche Falle»
    Weiterlesen
  • 13.02.2018
    Pop Up Atelier im Gewölbekeller
    «Diese Kisten hatte ich vorher alle unter meinem ...
    Pop Up Atelier im Gewölbekeller
    Weiterlesen