Zeit schenken mit Sinn und Stil

Publiziert: 29.11.2018
Schenkzeit.ch - die Plattform für sinnvolle Geschenke

Das Social-Start-Up «Schenkzeit» der Stiftung «Generationen-Dialog» bietet auf seiner Online-Plattform überraschende und sinnvolle Geschenkideen für Menschen im dritten Lebensabschnitt an.

Ein kleines Gedankenexperiment vorab: Wir werden immer älter und dürfen in unserem Leben fast doppelt so viele Geburtstage und Weihnachten feiern wie noch vor 100 Jahren. Das verheisst viele Geschenke. Aber welche machen uns am glücklichsten? Und was hat Schenken mit dem Wohlbefinden im Alter zu tun?

Regula Stocker und ihr Team von Schenkzeit haben sich in den letzten 1.5 Jahren zusammen mit dem Impact Hub Zürich und der Fachhochschule Bern mit solchen Fragen auseinandergesetzt und eine Plattform für nachhaltige «Zeit-Geschenke» entwickelt. Wir haben ihr dazu ein paar Fragen gestellt.

Regula Stocker, Geschäftsführerin von Schenkzeit

Regula Stocker, Geschäftsführerin

Frau Stocker, weshalb legt Schenkzeit bei den Geschenkideen besonders viel Wert auf das gemeinsame Erleben?

Das hat zwei Gründe: Einerseits ergaben unsere verschiedenen Tests zum Thema «Schenken», dass sowohl Junge wie auch Ältere «Zeit-Geschenke», also Erlebnisse, besonders wertvoll finden. Wir haben das Glück, in einer Wohlstandsgesellschaft zu leben, wo wir uns materielle Wünsche oft selber erfüllen können. Was uns meist fehlt, ist die Zeit füreinander. 

Andererseits sollen unsere Geschenke ja zu einem gelingenden Altern beitragen. Neben unseren sechs Kategorien (Bildung, Gesundheit, Kultur, Natur, Philosophie und Zuhause) gehören auch die zwei Geschenk-Arten «gemeinsame Erlebnisse» und «gemeinnützige Engagements» zum Konzept, das wir mit Unterstützung der Fachhochschule Bern erarbeitet haben. Die Studie der Expertinnen und Experten macht deutlich, dass die sozialen Beziehungen – und damit sind auch gemeinsame Erlebnisse gemeint – sowie das Schenken an sich von grosser Bedeutung sind für das Wohlbefinden beim Älterwerden.   

Welche Ihrer Geschenke fördern in Ihren Augen den Dialog und die Verbindung  zwischen den Generationen?

Obwohl unsere Stiftung «Generationen-Dialog» heisst, geht es uns nicht ausschliesslich um die Verbindung von Generationen, auch wenn das selbstverständlich wichtig ist. Die Pflege von sozialen Beziehungen steht im Zentrum sowie das Thema Sinnfindung. Beides muss nach der Pensionierung häufig neu organisiert und definiert werden.

Aber zurück zu Ihrer Frage: Das Engagement-Geschenk «Hilfe für Berufseinsteiger», also eine Spende an ein spannendes Mentoringprojekt für junge Erwachsene ist natürlich per se generationenverbindend. Für den Austausch der verschiedenen Generationen in der eigenen Wohnumgebung ist das «Glücksbrot für eine gute Nachbarschaft» gedacht, eine Inspiration zur Nachbarschaftspflege mit einer Glücksbrot-Backmischung. Auch in den verschiedenen Kursen, die wir anbieten, begegnet man generationenübergreifend neuen Leuten – zum Beispiel in einem Wildkräuterkochkurs, einem Tanzkurs oder einem Schreibkurs.

Bildschirmfoto 2018-11-30 um 11.18.33.png

Gemeinsame Erlebnisse fördern das Wohlbefinden

Was wäre das schönste Kompliment, das Schenkzeit von einer beschenkten Person erhalten könnte? 

Wir fänden es natürlich toll, wenn beschenkte Personen über ein Schenkzeit-Engagement-Geschenk den Weg zu einem gemeinnützigen Projekt finden und uns zurückmelden würden, dass dank Schenkzeit dreifach Wirkung erzielt werden konnte:
1) Die schenkende Person hat ein sinnvolles Geschenk gefunden,
2) die beschenkte Person freut sich über die Geste und findet Sinn im neuen freiwilligen Engagement zu dem sie inspiriert wurde und
3) ihr freiwilliger Einsatz für diese Organisation hilft anderen Menschen, die Unterstützung nötig haben oder aber der Umwelt.

Welche zukünftigen Angebote stehen auf der Wunschliste von Schenkzeit?

Auch wenn wir voll und ganz hinter den Anbieterinnen und Anbietern unserer Geschenkprodukte stehen: Wir haben vor, künftig auch neue, ganz exklusive Geschenke zu entwickeln, die es ausschliesslich bei Schenkzeit geben wird. 

Über welche Geschenke freuen Sie sich persönlich am meisten? 

Ich freue mich über die Geschenke, die von Herzen kommen. Auch über eine Bastelei meiner Kinder kann ich mich sehr freuen, auch wenn ich diese nicht wirklich «brauchen» kann und sie nicht besonders ästhetisch ist. Aber sie kommt eindeutig von Herzen. Ob sie von Herzen kommen, merkt man auch Geschenken von Erwachsenen an und darum geht es.  

Für pünktliche Geschenke unter dem Weihnachtsbaum kann man bis am 19. Dezember Bestellungen auf schenkzeit.ch aufgeben.

aktuelles
  • 29.11.2018
    Zeit schenken mit Sinn und Stil
    Das Social-Start-Up «Schenkzeit» der Stiftung ...
    Zeit schenken mit Sinn und Stil
    Weiterlesen
  • 15.10.2018
    Wir suchen 100 Menschen zwischen 10 und 100 Jahren
    Wir sind auf der Suche nach Menschen, die Ihre ...
    Wir suchen 100 Menschen zwischen 10 und 100 Jahren
    Weiterlesen