Samichlous, St. Nikolaus und der Weihnachtsmann

Publiziert: 06.12.2016
IMG_0465.JPG

Der Samichlaus zu Besuch im Berner GenerationenHaus

«Santi Niggi, Näggi, hinder em Ofe stegg i, gimer Nuss und Bire, so chumm i wieder füre.»
Am Sonntag 4. Dezember war der Samichlous bei uns zu Besuch. Die Freude der Kinder war gross.

Der Samichlousenbrauch ist eigentlich immer noch etwas traditionell Christliches, auch wenn er vielerorts kommerzialisiert wird und an ursprünglicher Bedeutung einbüsst. Der Sankt Nikolaus als Schutzpatron der Kinder und Helfer der Armen wich vielerorts dem amerikanischen Coca-Cola Weihnachtsmann. Auch kommt der Weihnachtsmann in vielen Haushalten nicht mehr persönlich vorbei, sondern legt Geschenke in die Stiefel.

Nicht so im Innenhof des Burgerspitals. Hier scharten sich die Kinder um den Samichlous. Alle 30 Minuten erzählte er interessierten Kindern eine Geschichte. Und die Mutigen unter ihnen trugen sogar noch ein «Versli» vor. Belohnt wurden sie vom Samichlous mit Nüssen, Mandarinli und guten Ratschlägen. Sogar zwei Schmutzlis begleiteten den bärtigen Mann. Besonders beliebt bei den Kindern war jedoch das vor dem Zelt stehende Eseli, welches sich von den unzähligen Kinderhänden streicheln liess. Für die Eltern gab es in der CaféBar unterdessen zu weihnachtlichen Klängen Glühwein, Kaffee, Kuchen und Gipfeli.

aktuelles
  • 20.10.2017
    Datenschutz für Anfänger – Warum der Internetbrowser SnowHaze die persönlichen Daten seiner Nutzer schützt
    Surfen ohne zu viele private Daten Preis zu ...
    Datenschutz für Anfänger – Warum der Internetbrowser SnowHaze die persönlichen Daten seiner Nutzer schützt
    Weiterlesen
  • 19.09.2017
    «Viele Junge überrascht, dass fast alles Politik ist»
    Eine Knieverletzung zwang Frédéric Mader dazu, ...
    «Viele Junge überrascht, dass fast alles Politik ist»
    Weiterlesen