Hinter den Kulissen

Publiziert: 29.05.2017
IMG_6014.JPG

Er kennt jede Ecke des Burgerspitals: Nikos Tschannen, der Leiter Hausdienst und Technik erzählt, was sein Team täglich hinter den Kulissen des Berner GenerationenHauses leistet.

Wir haben jetzt 15 Uhr am Nachmittag. Was hast du heute schon alles gemacht?

Wir haben heute die Räume im Untergeschoss umgerüstet. Abbau der Veranstaltung Time for Change und Aufbau für das Design Festival inklusive Lichtprobe. Anschliessend war ich an einer Sitzung mit der Leitung des Berner GenerationenHauses. Und schliesslich musste ich ein Problem mit der Heizung und der Bewässerungsanlage lösen. Das mag ich an meinem Job: Wenn ich am Morgen anfange, weiss ich nie, was bis am Abend alles passiert.

Wie sorgst du als Leiter Hausdienst und Technik dafür, dass der Alltag im Berner GenerationenHaus funktioniert?

Mein Team und ich erledigen viele Arbeiten, die man zwar auf den ersten Blick nicht sieht, aber dennoch sehr schätzt. Wir sind so zusagen die «Gute Seele des Hauses». Jeden Morgen stellen wir die Ordnung der Tische und Stühle her, kümmern uns um die Entsorgung, rechen das Kies, reinigen das gesamte Haus und installieren und betreuen die Technik für Veranstaltungen. Wenn sich niemand beklagt, haben wir gute Arbeit geleistet (lacht).

Was gefällt dir an deiner Aufgabe im Berner GenerationenHaus am meisten?

Speziell hier im Burgerspital ist, dass wir den Ansprüchen verschiedener Nutzer gerecht werden müssen. Einerseits hat das Haus die Funktion einer Visitenkarte für die Burgergemeinde Bern und gleichzeitig empfängt es täglich zahlreiche Besucher. Zirka ein Viertel unserer Arbeit ist Routine, der Rest ist dynamisch. Die Aufgabe, das Dach über diesen vielfältigen Nutzern zusammenzuhalten, gefällt mir sehr. Oftmals sind wir die erste Anlaufstelle für Anliegen aller Art. Da mein Team und ich wirklich jede Ecke des Hauses kennen, können wir meistens auch helfen.

Wird dir auch mal langweilig?

Nein, dank des Projektteams des GenerationenHauses wird mir nie langweilig. Sie haben immer neue Ideen für neue Veranstaltungen, die ich dann auf ihre Realisierbarkeit hin prüfe. Aktuell informiere ich mich gerade über Tanzböden, weil eine Tanzveranstaltung im Hof geplant ist. Manchmal dauern die Realisierungsprozesse länger, da die Gegebenheiten im Haus grossen Abklärungsbedarf benötigen. Gemeinsam finden wir aber immer eine Lösung, die passt.

Kannst du die Veranstaltungen im Berner GenerationenHaus neben Deiner Arbeit geniessen oder bedeuten sie für dich in erster Linie Stress?

Ich freue mich über neue Veranstaltungen und die damit verbundenen Herausforderungen für mich und mein Team. Die Betreuung der Burgerbar beispielsweise, war für uns zwar aufwändig, aber es waren tolle Anlässe. Da hilft man gerne mit.

Hast du Aufgaben, die überraschend oder untypisch sind für einen Leiter Hausdienst und Technik?

Für mich sind die Aufgaben natürlich nicht untypisch, aber vielleicht denkt man nicht daran, dass wir auch manchmal Parkbussen verteilen, Wände streichen oder Graffitis entfernen.

Woran erkennen wir als erstes, dass du in den Ferien bist?

Mit Stolz kann ich sagen, dass mein Team autonom funktioniert. Ich war schon vier Wochen am Stück weg und der Betrieb lief reibungslos weiter.

 

Erledigst du deine Aufgaben…

vorwiegend am Schreibtisch oder unterwegs?

Vorwiegend am Schreibtisch. Zu meiner Arbeit gehört neben der Koordination und Planung auch die Anwesenheit in Sitzungen. Mir ist aber die Nähe zum Team sehr wichtig, aus diesem Grund packe ich, wo immer möglich, auch praktisch mit an.

….öfter drinnen oder draussen?

Eigentlich lieber draussen, aber tatsächlich öfter drinnen.

besser unter Zeitdruck oder mit aller Zeit der Welt?

Ich arbeite besser unter Zeitdruck.

frühmorgens oder spätabends?

Frühmorgens. Mein Arbeitstag beginnt normalerweise vor 7 Uhr.

alleine oder im Team?

Im Team.

 

aktuelles
  • 29.06.2017
    Veränderungen gibt es nur, wo es Berührungen gibt...
    Seit Ende Juni lädt eine Kunstinstallation, die ...
    Veränderungen gibt es nur, wo es Berührungen gibt...
    Weiterlesen
  • 29.05.2017
    Hinter den Kulissen
    Er kennt jede Ecke des Burgerspitals: Nikos ...
    Hinter den Kulissen
    Weiterlesen