Veränderungen gibt es nur, wo es Berührungen gibt...

Publiziert: 29.06.2017

Seit Ende Juni lädt eine Kunstinstallation, die «Berner Platte», in unserem Innenhof zum Verweilen, Speisen und Diskutieren ein. Dieses aussergewöhnliche Objekt - halb Tisch, halb Boot - entstand im Rahmen des Kulturprojekts «Time for Change» und ziert im Juli unseren Innenhof.

Warum gibt es so viel Ungerechtigkeit in der Welt? Und wer will eigentlich diese Ungerechtigkeit, wenn doch im Grunde alle dagegen sind?

Diesen und anderen Fragen widmeten sich die Teilnehmenden der Time for Change Workshops, die von Oktober 2016 bis Juni 2017 in unseren Katakomben stattfanden. Über 100 Menschen unterschiedlicher Herkunft und jeden Alters haben an diesem Projekt teilgenommen und ihren Erfahrungen, Ideen und Visionen künstlerischen Ausdruck verliehen. Dabei entstanden inspirierende, tröstende und glückliche Begegnungen, sowie Geschichten, Lieder, ein Hörspiel 
oder eben die «Berner Platte», die bei der Schlussaufführung im Schlachthaus Theater sogar als Bühne fungierte. Sie wird nun bis Ende Juli in unserem Innenhof Platz für weitere Begegnungen bieten.

Das partizipative Projekt ist durch eine Zusammenarbeit des Schlachthaus Theaters Bern mit dem Theaterschaffenden Dennis Schwabenland und in Partnerschaft mit dem Berner GenerationenHaus entstanden und hat zum Ziel, Menschen zusammenbringen, die in Bern sonst vielleicht nicht aufeinandertreffen würden.

 

aktuelles
  • 20.10.2017
    Datenschutz für Anfänger
    Surfen ohne zu viele private Daten Preis zu ...
    Datenschutz für Anfänger
    Weiterlesen
  • 19.09.2017
    «Viele Junge überrascht, dass fast alles Politik ist»
    Eine Knieverletzung zwang Frédéric Mader dazu, ...
    «Viele Junge überrascht, dass fast alles Politik ist»
    Weiterlesen