Stiftung Humor & Gesundheit: Leben im Jetzt - Demenz und Humor

lebenimjetzt.jpg

Im Zentrum der Veranstaltung steht der Humor als Bewältigungs- und Kommunikationsressource im Leben mit demenzbetroffenen Menschen, umrahmt von konkreten Erkenntnissen und Erfahrungen aus Forschung, Medizin, Pflege und Betreuung sowie Angehörigenberatung. Begegnungsclowns und Fachpersonen werden dies praxisnah und anschaulich vermitteln.

Datum 18.05.2017 19:00 - 21:00
Ort Spittelsaal, Berner GenerationenHaus, Bahnhofplatz 2, 3011 Bern
Exportieren ICS-Export

Die Veranstaltung ist öffentlich. Sie richten sich an Personen, die in ihrem privaten oder beruflichen Umfeld mit dem Thema Demenz konfrontiert sind: Angehörige, Pflegende,  Heimleitungen, Pflegedienstleitende, Politiker, Wissenschaftler, Öffentlichkeit, Interessenvertretungen wie Spitex oder Alzheimervereinigungen.

Thema: «Heisst Demenz Verlust der Sinne und Gefühle?»

Gäste:
Claudia Murk, Psychiatriepflegefachfrau, Gerontobeauftragte des Psychiatrie- Zentrums Werdenberg-Sarganserland, Kursleiterin von Humorcare für humorvolle Kommunikation, Supervisorin.

Odette Tobler, Vollberufliche, professionell ausgebildete Clownin. Sie besucht regelmässig Spitäler, sowie Alters- und Pflegeheime und vermittelt kranken, behinderten und demenzbetroffenen Menschen Freude und Glückmomente.

Moderation: Beat Hänni, Präsident HumorCare Schweiz

Es ist keine Anmeldung nötig. Der Anlass ist kostenlos. Am 09. Mai 2017 findet ebenfalls eine Veranstaltung der Stiftung Humor & Gesundheit zum Thema «Ein Weg zu leiser Freude und Heiterkeit bei demenzbetroffenen Menschen» statt.

aktuelles
  • 29.05.2017
    Hinter den Kulissen
    Er kennt jede Ecke des Burgerspitals: Nikos ...
    Hinter den Kulissen
    Weiterlesen
  • 27.04.2017
    Ein Thema, zwei Gäste
    Eine neue Veranstaltungsreihe hat im Februar ...
    Ein Thema, zwei Gäste
    Weiterlesen