Gratis-Check der Vitalzeichen

IMG_1802 - Kopie.JPG

SRK

Jeden ersten Samstag im Monat führen Fachpersonen im Helpdesk Rotes Kreuz Blutzucker, Puls und Blutdruckmessungen durch.

Datum 05.03.2016 09:30 - 11:30
Ort Helpdesk Rotes Kreuz, Berner GenerationenHaus, Bahnhofplatz 2, Bern
Exportieren ICS-Export

Die Messungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommen Sie vorbei für den Gratis-Check.
Die Vitalzeichenkontrolle bedeutet die Kontrolle der lebenswichtigen Körperfunktionen. Darunter fallen unter anderen nachstehende Messungen.

Blutdruck:
Der Begriff Blutdruck bezeichnet den Druck, der durch den Herzschlag und den damit verbundenen Transport des Bluts in den 

Gefässen entsteht. Die Höhe des Blutdrucks hängt vor allem von drei Faktoren ab:

  • von der aktiven Spannung der Gefässe (Gefässtonus),
  • von der Elastizität der Gefässwand und
  • vom Herzminutenvolumen

Bluthochdruck schädigt nicht nur das Herz, sondern auch die Gefässe. Er kann zu Gefässverkalkung (Arteriosklerose) und schliesslich zum Gefässverschluss führen.

Puls:
Als Puls bezeichnet man die mechanische, rhythmische Ausdehnung und Kontraktion der Gefässwände, die durch die Herzaktion und die von ihr ausgelöste Druckwelle bedingt ist.
Im engeren Sinn versteht man unter Puls die durch Tasten oder elektronische Messung an bestimmten Körperregionen erfassbare Gefässausdehnung der Arterien. Anhand des Pulses können verschiedene Dinge festgestellt werden, etwa:

  • wie schnell das Herz schlägt,
  • ob das Herz rhythmisch, also gleichmäßig, schlägt oder
  • ob eine Herzrhythmusstörung (z.B. bei Vorhofflimmern) besteht.

Blutzucker:
Als Blutzucker bezeichnet man die Konzentration von Glukose im Blut. Durch gewisse Stoffwechselerkrankungen können die Blutzuckerwerte von der Norm abweichen und ein Gesundheitsrisiko darstellen.

aktuelles
  • 29.05.2017
    Hinter den Kulissen
    Er kennt jede Ecke des Burgerspitals: Nikos ...
    Hinter den Kulissen
    Weiterlesen
  • 27.04.2017
    Ein Thema, zwei Gäste
    Eine neue Veranstaltungsreihe hat im Februar ...
    Ein Thema, zwei Gäste
    Weiterlesen